Term: Belegfeuchte


Feuchtewert eines Estrichs in CM-%, bei dem Beläge aufgebracht werden können, ohne dass es zu Schäden kommt. Die Belegfeuchte sollte idealerweise max. ca. 0,5 Masse-% über der Ausgleichsfeuchte liegen, bei Heizestrichen max. ca. 0,3 Masse-% über der Ausgleichsfeuchte; siehe auch ‘Ausgleichsfeuchte’ und ‘CM-Werte (zulässige)’.

Kapitel 12.7.3.2 + 12.8 + 12.11.6 + 14.5.3

« Back to Glossary Index