Term: Teppichboden


nennt man i. a. Sprachgebrauch solche textilen Bodenbeläge (außer Nadelvliesprodukte), welche vollflächig auf den Untergrund (meist Estriche) aufgelegt und häufig mit diesem durch Klebung fest verbunden werden. Bei Anlieferung weist der Teppichboden noch nicht sein endgültiges Maß auf und wird am Objekt auf die örtlichen Gegebenheiten (z. B. durch Einschneiden) angepasst; siehe auch ‘Textile Bodenbeläge

Kapitel 17.2

« Back to Glossary Index