Term: Austreibeffekt (im Kontext ‘Folienprüfung’)


Bei Heizestrichen ist es von Nutzen, als Vorprüfung eine ca. 50 x 50 cm große PE-Folie auf die Estrichoberfläche zu legen und diese an den Rändern abzukleben. Sind bei maximaler Vorlauftemperatur innerhalb von 24 Stunden keine Feuchtigkeitsspuren unterhalb der Folie vorhanden, ist es sinnvoll, eine CM-Messung durchzuführen, um den genauen Feuchtigkeitswert zu ermitteln. Allerdings ist zu beachten, dass generell die maximalen Vorlauftemperaturen systemgebunden absinken und damit der gewünschte ‘Austreibeffekt’ oft nicht erreicht wird.

Kapitel 14.5.2

« Back to Glossary Index